Am 10. Juli 1971 wurde die Endstellenanlage in der Richard-Wagner-Straße am Hauptbahnhof (Willy-Brand-Platz) stillgelegt, wenige Tage später am 16. Juli wurde eine neue Anlage in der heutigen Kurt-Schumacher-Straße (damals Rudolph-Breitscheid-Straße), westlich am Hauptbahnhof, eröffnet, und besteht aus zwei Abstellgleisen und einer Wendeschleife. Durch den Straßenausbau in den Jahren 2013 bis 2015 wurden die Gleisreste entfernt.