Am 30. Oktober 1910 eröffnete die Leipziger Elektrische Straßenbahn an der Landsberger Straße ihren Straßenbahnhof "Gohlis-Möckern" gegenüber der Leipziger Kaserne. Im Jahr 1994 wurden Fahrleitungen und Zufahrtsgleise zur Wagenhalle abgebaut. Das Gleis der Wendeschleife wurde über einen Abzweig mit dem Abstellgleis neben der Wagenhalle verbunden und so ab 29. August 1994 ein Überholgleis geschaffen. Am 11. März 2003 wurde die Wagenhalle des Straßenbahnhofs Gohlis II abgerissen. Heute sind lediglich noch einige Schienen zuerkennen.