Die Einfachfahrleitung wird genutzt, um preiswert zufahren. Dabei wird eine mechanisch einfachere Konstruktion verwendet.
Auf zusätzliche Trag- und Spannseile sowie Dämpfungskonstruktionen wird verzichtet. Die elektrische Spannung sind kleiner als bei aufwändigeren Fahrleitungssystemen, wie das Kettenwerk. Bei der Einfachleitung beträgt die Höchstgeschwindigkeit 100 km/h.