Endstellen sind die letzte Haltestelle der Straßenbahn oder das Ende der Strecke. Hier kommen ein- und zweigleisige Gleisschleifen zum Einsatz. Einige haben auch ein Überholungsgleis oder sind als Gleisdreieck ausgeführt. Da in Leipzig keine Zweirichtungswagen verkehren, sind auch vielerorts im Netz zusätzliche Wendeschleifen eingebaut. Ausgestattet sind die meisten mit Bahnsteigen in Länge eines 45-Meter-Wagenzuges. Dabei existieren ein Aus- und Einstiegsbahnsteig im Wendebereich. Um einen optimalen Umsteigeknoten zwischen TRAM, BUS und S-Bahn zuschaffen, stellte man im Schleifeninneren oder in der Nähe Fahrradbügel auf.